Zugänglichkeit
Diese Seite wurde nach den Werkzeugen und Zugänglichkeitsrechtlinien von Doppeltniveau validert, für jeden Webinhalt 1.0 vom W3C-WAI (www.3c.org) und mit Rechtlinien XHTML 1.0 Strict.
Auf dieser Site werden die Style Sheets (css) benutzt, um den Inhalt von der Präsentation zu trennen. Es wurde darauf geachtet, dass die Blätter in Suchmaschinen, die die zitierten Style Sheets nicht verstehen, sich lesen lassen.
Die Schriftartgröße sind immer relativ. Dies erlaubt, dass die Person, die die Blätter sieht, die Schriftartgröße ändern kann, wenn sie es möchte, durch die Werkzeuge der Suchmaschine. So wird das im Internet Explorer unter "Sehen- Textgröße", im Opera unter "Sehen- Skala", im Netscape 7 unter "Sehen- Textzoom" gemacht.
Vereinbarkeit mit vielen Suchmaschinen im Internet
  • Internet Explorer
  • Firefox
  • Netscape
  • Mozilla
  • Ópera
  • Safari
Web-Zugänglichkeit bedeutet, dass Personen mit irgendwelcher Art Behinderung das Web werden benutzen können. Es beinhaltet viele Behinderungsarten, wobei es visuelle, auditive, physische, kognitive, neurologische und Sprachprobleme einschließt. Wenn man über Webzugänglichkeit redet, wird man sich auf ein Webdesign beziehen, welches es erlaubt, dass diese Personen das Web wahrnehmen, verstehen, surfen und damit interagieren können, sodass man sie auch den Inhalten, der Kultur, der geographischen Lokalisierung und Befähigungen der Nutzer nähert.
© 2017 FBA-Consulting