10 Fragen zu Benchfar. Die hufigsten Zweifeln in bezug auf die Indikatorenmessung

1. Schliet das Computersystem die im Assistenten eingegebenen Daten oder die Daten, die wir in die Indikatorentabelle hinzufgen, ein?

Wenn Sie einen Assistenten im System benutzen, wird der Wert der Indikatoren ausgerechnet, jedes Mal, das ein Register hinzugefgt, verndert oder gelscht wird, und auch wenn der Wert des Nenners der Formel in den Indikatoren, die ihn haben, verndert wird. Zum Beispiel, wenn Sie den Assistenten fr Apothekeninterventionen benutzen, wird das System den Wert der Indikatoren ausrechnen, jedes Mal, das eine Intervention hinzugefgt, verndert oder gelscht wird, und auch wenn "Gesamte Einkftenzahl" verndert wird.

Dieser ausgerechneter Wert wird automatisch durch das System in der Indikatorentabelle ausgefllt, im Absatz "Indikatoren ausfllen", sodass, wenn Sie den Assistenten benutzen, werden Sie immer den Wert ausgefllt bekommen, welcher verndert wird, immer wenn es neue Register hinzugefgt werden, bis zum Periodenschluss.

Aber wenn Sie sich dafr entscheiden, den Wert per Hand auszufllen, das heit, den Wert, den Sie als richtig betrachten, in die entsprechende Tabelle hinzufgen, wird dieser Wert vom System genommen und gespeichert. Aber, wenn Sie nach der Vernderung des Wertes den Assistenten (erinnern Sie sich daran: einen Regsiter hinzfgen, verndern oder lschen) wieder benutzen, wird das System verstehen, dass Sie den Assistenten erneut benutzen mchten, und wird den Wert wieder ausrechnen, und zwar fr den Assistenten mit den von Ihnen eingegebenen Daten, wobei der Indikatorenwert aktualisiert wird.

Also wird der zuletzt benutzte Assistent (Assistent oder direkte Ausfhrung) derjenige sein, der gespeichert wird.

2. Es werden keine wissenschfatlischen Studien von uns verffentlicht; lohnt es sich, den Indikatoren mit einem 0 Wert auszufllen?

Ja. Das Messungsverhltnis der 26 Indikatoren ist 13. So wird zum Schlu einer der Indikatoren, obwohl Sie keine wissenschaftlichen Studien verffentlichen, ausgefllt, oder sogar zwei, wenn Sie keine Projekte nationalen Bereichs vorhaben, dessen Hauptforscher zum Apothekenservice gehrt. Darber hinaus, wenn Sie in einer nheren Zukunft damit anfangen, wissenschaftliche Studien zu verffentlichen, knnen Sie ein historisches Register dieser Daten und des nationalen Durchschnitts in diesen Indikatoren haben. Wir erinnern Sie daran, dass es Journals auf Spanisch mit Impact Factor gibt, zum Beispiel, 2005 waren die nationalen Apothekenzeitschriften mit dem hchsten Impact Factor folgende: Sie knnen mehr Information unter erhalen, oder unter Journal Citation Report (JCR), um den Impact Factor der Verffentlichungen zu kennen.

3. Es gibt Indikatoren, wie die "Fehlerhufigkeit bei der Bewilligung von Einheitsdosen", in denen es gezeigt wird, dass es eine tgliche berprfung durchgefhrt wird; was passiert, wenn ich an irgendwelchen Tagen diese berprfung nicht durchfhre?

Wenn dies geschieht, oder wenn Sie z.B. von den 20 Tagen nur 10 messen, was Sie bekommen, ist ein weniger vertrauliches Muster, denn Sie haben nicht alle Tage berprft. Sowieso, wenn Sie denken, dass die berprften Tage reprsentativ fr diesen Monat sind, werden die hinzugefgten Daten gltig sein.

Mit den berprften Tagen, was Sie tun mssen, ist es, damit umzugehen, als ob Sie alle Tage berprfen wrden, d.h. am Ende des Monats die Linienzahl, die mindestens 1 Fehler haben, zu zhlen und sie durch die gesamte in diesem Monat berprfte Linienzahl zu teilen. Der erhaltene Wert wird mit 100 multipliziert, um den prozentualen Wert zu haben.

Merken Sie sich, dass wenn Sie die Hlfte der Tage berprfen (d.h. 10 Arbeitstage), werden Sie z.B. bei der Bewilligung von Einheitsdosen 3 Wagen und in jedem Wagen die Bewilligung an 5 Patienten berprfen, berprfen Sie 150 Patienten (10 Tage x 3 Wagen x 5 Patienten), statt 300 Patientenen. Dies ist doch genug, obwohl die Fehlergrenze wchst. Wenn Sie nur einen Tag im ganzen Monat berprfen und 5 Wagen analysieren, und in jedem Wagen 5 Patienten, werden Sie nur 15 berprfte Patienten berprft haben, was nicht gengt.

Eine Zahl, die hher als 150 Patienten ist, die an verschiedenen Tagen berprft wurden, kann gengen, wobei die Tage und die Wagen reprsentativ fr die alltgliche Ttigkeit der Apotheke sind.

4. In diesem Monat habe ich 136 Apotheken-Interventionen an eingelieferte Patienten durchgefhrt, ist der Wert dann 136?

Nein, Sie mssen diese Zahl durch die Gesamtzahl der Einlieferungen in diesem Monat im Krankenhaus teilen. Die erhaltene Zahl (ohne mit 100 zu multiplizieren) ist die Zahl, die eingezhlt wird.

5. Auf dem Indikatoren "Rate der hauptparenteralen Ernhrungen mit Dauer von weniger als 5 Tagen", soll ich die peripherischen Ernhrungen mit Dauer von weniger als 5 Tagen hinzufgen?

Nein, jetzt, so wie der Indikator definiert erscheint, werden nur die hauptparenteralen Ernhrungen mit Dauer von weniger als 5 Tagen hinzugefgt. Es werden jene Daten bei der Verbuchung (im Zhler und Nenner) ausgeschlossen, in denen die Ernhrung je nach Bereich oder aus Problemen bei der Infusionstherapie, so wie in dem Fall von Patienten mit weniger als 5 Tagen Aufenthalt. Um ein Benchmarking machen zu knnen, mssen wir alle dasselbe messen, sonst wrden wir verschiedene Indikatoren vergleichen.

Dieser Indikator ist keine Ernhrungsumme, sondern ein Prozentsatz. Um dessen Wert auszurechnen, mssen wir folgende Formel benutzen:

(Parenterale Ernhrungen mit Dauer < 5 Tage / Gesamtheit der parenteralen Ernhrungen) x 100

Da dieser Indikator etwas schwierig erscheinen kann, erinnern wir Sie daran, dass es frs Jahr 2013 eine berprfung der Indikatoren durchgefhrt wird, und zwar mit Vorschlgen von Ein- und Ausschlssen bzw. Vernderungen.

6. Auf dem Indikatoren "Durchschnittliche Zeit bei der Zytodiagnostik von ambulanten Patienten", soll ich bei der Messung die programmierten Bewerbungen hinzufgen?

Nein, wenn diese hinzugefgt wrden, da sie programmiert sind, wrde es die Ausrechnungen der realen Zeiten bei der Verarbeitung abwerten. Der Indikator muss die durchschnittliche Antwortszeit in Minuten hinzufgen, fr die Durchfhrung der Zytodiagnostik, von der Bewerbung aus bis zur Befreiung.

7. Auf dem Indikatoren "Prozentsatz der nicht-wiedererlangenen Medikamente (in Euro) ber die Gesamtheit des Verbrauchs (in Euro)", soll ich im Zhler Verluste pro Brche hinzufgen?

Ja. Es wird die Menge der nicht-wiedererlangenen Medikamente (in Euro) im Monat verbucht, wobei die abgelaufenen Medikamente hinzugefgt werden, die sich der Lieferfirma nicht zurckgeben lassen, gegenber der Verbrauchsgesamtheit (in Euro) in diesen Monat.

8. In meinem Krankenhaus wird mir keine Aufteilungsliste des Krankenschwesterpersonals gegeben, um ihm die Befragungen zur Zufriedenheit zu senden; was soll ich tun?

Sie knnen 2 Sachen tun:

  • Die Aufteilungsliste der Vorgesetzer des Krankenschwesterpersonals zu verlangen, ber die man noermalerweise verfgt.

  • Den Link der Befragung im Intranet des Krankenhauses hochzuladen, mit personalisierter Information fr jede Krankenschwester (auf Papier), mit den ntigen Anweisungen, damit sie darauf zugreifen und so die Befragungen ausfllen knnen.

Das Ziel ist es, dass ziemlich viele Personen darauf antworten, um die Vertrauenswrdigkeit der Ergebnisse zu erhhen und die Fehlergrenze zu senken. Eine gute Antwortszahl ist zwsichen 100 und 150 Antworten, aber ab 50 senkt die Fehlergrenze stark, sodass man schon mit mehr als 50 Antworten Schlussfolgerungen bekommen kann.

9. Wie kann ich die Befragung an Patienten im ambulanten Praxisbereich durchfhren? Wann ist der beste Moment, um die Befragungen durchzufhren?

Zwischen April und Juni ist es ein guter Moment, um mit den Befragungen zur Zufriedenheit an Patienten des ambulanten Praxisbereiches zu starten, da es vom ersten Start an bis zum Ergebnis 2 Monate vergehen knnen, und manchmal ist ein Wiederversand ntig. So vermeiden wir die Monate Juli und August, denn viele Leute sind im Urlaub. Wenn man es nicht in diesen Monaten versendet, ist der nchste zeitliche Abschnitt im September. Sowieso empfehlen wir, dass man nicht auf Jahresende wartet, denn, da diese zwei Monate ntig sein knnen, es antwortete auf Befragungen, die verlorengehen knnten, da der 21. Dezember automatisch das Erhalten von Befragungen gesperrt wird .

Vor kurzem haben wir den Assistenten der Befragung zur Zufriedenheit an Patienten vom ambulanten Praxisbereich gendert, um so die neuen Befragungen an das Apothekenpersonal in Befhigung (Internierte oder FIR in Spanien genannt) durchfhren zu knnen. Das Apothekenservice muss die elektronische Post seiner Patienten prfen und ihnen den Link der Befragung senden, die man im Assistenten des Indikatoren findet, welcher den Patienten es erlaubt, die Befragung auszufllen. Deren Ergebnisse werden auch automatisch ausgerechnet und deren Wert wird im entsprechenden Indikatoren hinzugefgt.

Um irgendwelche der Befragungen zur Zufriedenheit durchzufhren, gehen Sie auf den Assistenten eines der Indikatoren und dort werden Sie drei Links zu den Befragungen an das rztliche und Krankenschwesterpersonal und an Internierte, oder FIR in Spanien, finden (im Fall der Befragungen zur Zufriedenheit), oder Sie werden einen Link zur Befragung an Patienten vom ambulanten Praxisbereich finden. Senden Sie diese Links an die verschiedenen, entsprechenden Aufteilungslisten, und entweder das Personal oder die Patienten vom ambulanten Praxisbereich werden, beim Klicken auf diesen Links, Zugriff auf die zu antwortenden Fragen haben. Diese Links sind anders als diejenigen, die frher benutzt wurden, sodass Sie, wenn die Befragungen zur Zufriedenheit schon in frheren Perioden gestart wurden, die frher bekommenen Links nicht benutzen sollen, denn jetzt werden sie in jeder Periode gendert, damit es einfacher sei, sie voneinander zu unterscheiden.

Sobald die Links versendet wurden, mssen Sie sich um nchts mehr kmmern, denn die neuen Assistenten werden die bei verschiedenen Befragungen erhaltene Information einsammeln, die entsprechenden Ausrechnungen durchfhren und jeden der Werte der Indikatoren ausfllen, sobald die Befragungen fertig durchgefhrt werden, sodass Sie nicht darauf warten mssen, die Daten wie frher einzusammeln.

10. Bis zum welchen Datum habe ich Zeit, um die Indikatoren auszufllen?

Die Indikatoren mssen bis zum 20. Tag des folgenden, entsprechenden Monats ausgefllt werden. Zum Beispiel, fr die Indikatoren im Mai haben wir Zeit bis zum 20 Juni, um sie auszufllen. Vom 20. bis zum 30. Juni, wenn sie nicht ausgefllt wurden, knnen sie uns via Email oder durch das Kontaktformular versendet werden, im Abschnitt Indikatoren ausfllen. Das FBA-Personal fgt sie im System hinzu. Am 1. Juli wird der dem Monat Mai entsprechende Bericht verfgbar sein.

Fr die Quartals-, halbjhrigen und jhrlichen Indikatoren ist der Prozess derselbe. Zum Beispiel, am Ende des ersten Semesters habe ich am 30. Juni bis zum 20. Juli Zeit, um die Indikatoren des ersten Semesters 2012 auszufllen (und diejenigen des entsprechenden Monats und Quartalsjahrs). Vom 20. bis zum 30. Juli, wenn sie nicht ausgefllt wurden, knnen die Indikatoren an uns versendet werden, und das FBA-Personal wird sie in das System hinzufgen. Am 1. August wird der Bericht mit den monatlichen Indikatoren von Juni, den Indikatoren des zweiten Semesters und denjenigen, die dem ersten Semester 2012 entsprechen, verfgbar sein.

© 2018 FBA-Consulting